Archiv für den Monat: Februar 2014

Kopfschmerz­kissen

Melisse-Rosenblüten-Lavendel-Hopfen-Rosmarin-Pfefferminze

k-Ingrids Garten (3)

So vielfältig die Arten von Kopfschmerzen, so vielfältig sind auch die Ursachen.

Man unter­scheidet grund­sätzlich primäre von sekundären Kopfschmerzen. Bei sekundären Kopfschmerzen liegen Erkran­kungen zu Grunde, zum Beispiel Verlet­zungen, Entzün­dungen, Bluthochdruck oder Wirbel­säu­len­er­kran­kungen – aber auch Neben­wir­kungen von Medika­menten oder ein Hitzschlag können sekundäre Kopfschmerzen auslösen. Am häufigsten sind die Menschen aber von primären Kopfschmerzen betroffen. Hierzu gehören vorallem die Spannungs­kopf­schmerzen, aber auch Migräne. Was genau im Kopf passiert, ist noch nicht vollständig erforscht. Es sind jedoch viele auslösende Faktoren für die Entstehung von primären Kopfschmerzen bekannt. Dazu gehören unter anderem Schlaf­mangel, Stress, unzurei­chende Flüssig­keits­aufnahme, lange Bildschirm­arbeit oder auch Alkoholkonsum.

k-Hopfen (4)

Ein Kräuter­kissen kann eine gute Alter­native zu Medika­menten sein, auch wenn der Kraft der Natur Grenzen gesetzt sind. Gerade bei leichten Kopfschmerzen, oder bei den ersten Anzeichen von Kopfschmerzen verschafft ein Kräuter­kissen bei vielen Menschen Linderung.

Für unsere Kräuter­kissen bei Kopfschmerzen haben wir eine Mischung aus Blüten von Rosen, Lavendel und Hopfen kombiniert mit Blättern von Melisse, Rosmarin und Pfefferminze.

Der feine entspannende Duft der Blüten sorgt ebenso für Entspannung, wie der Duft der Blätter.k-SAM_3682

Zur Linderung bei Kopfschmerzen haben sich viele Hausmittel bewährt. Bei starken Kopfschmerzen, vorallem wenn diese anhalten oder auch bei regel­mäßigen Beschwerden sollten Sie auf jeden Ihren Arzt aufsuchen.