Salbei­bonbons

Salbei­bonbons sind sehr wohltuend bei Halsschmerzen und Heiserkeit. Ihr könnt diese ganz schnell selber zubereiten:                                                                               Salbeibonbons
* 200 g Zucker
* 10 g getrocknete Salbeiblätter
Mit dem Mörser die getrockneten Salbeiblätter sehr fein mörsern. Den weißen Kristall­zucker (Puder­zucker und brauner Zucker sind zum karamel­li­sieren nicht geeignet) in einer beschichteten Pfanne karamel­li­sieren. Dabei müsst ihr acht geben, dass der Zucker nicht verbrennt – also unbedingt dabei bleiben. Sobald der Zucker eine schöne hellbraune Farbe hat, den gemör­serten Salbei zügig unterrühren.
Da ich keine Bonbonform besitze, streiche ich die Masse sofort nach der Zugabe von Salbei auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Mit einem scharfen Messer die Bonbonmasse in mundge­rechte Stücke schneiden, diese werden nach dem Erkalten dann noch auseinander gebrochen.
Uns schmecken die Salbei­bonbons sehr gut und sie eignen sich auch zum Verschenken. In einen kleinen Schraubglas oder in einem trans­pa­renten Tütchen, versehen mit einem hübschen Anhänger, sehen sie sehr schön aus.

Hinterlasse eine Antwort